Monat: Januar 2017

Machen wir ’nen Film!

Ich kann mich noch genau erinnern: Tag 1 im Studium bei Roman und Urs. Das Fach, welches Sie unterrichtet haben: Konvergent Arbeiten und die Mission war es, einen eigenen Film zu produzieren. Wir wurden ganz schön ins kalte Wasser geworfen.

Doch bevor es richtig losgehen konnte, musste ja noch schnellgschwind eine Gruppe gegründet werden. Zum Glück kannte ich ja bereits jedem am 1. Tag *niiiiiicht* und deswegen gestaltete sich die Gruppenfindung etwas schwierig. Pierre und Fabian kamen dann am Abend auf mich zu – da hatten wir übrigens das kleine Willkommens-Grillen – und nahmen mich in die Gruppe auf.

Als wir uns dann trafen, um die Geschichte zu formen, merkten wir schnell, dass wir alle ungefähr die gleichen Ideen hatten. Sehr geil!

Lange REde kurzer Sinn: Unten könnt ihr die Story lesen und den Film anschauen. Viel Spass!

Story

Einem Pendler setzt sich bei der Zugfahrt die Frau seiner Träume gegenüber. Als er eindöst, begegnet er ihr im Traum wieder, und folgt ihr von Traumwelt zu Traumwelt und versucht verzweifelt, sie zu erreichen. Als sie sich schliesslich in Luft auflöst, merkt er, dass ihre gemeinsame Zeit vorbei ist, ausser er erreicht sie noch rechtzeitig in der Realität.

Ein Film von Simona De Roni, Pierre Lippuner und Fabian Engeler
Mit Steve Nyffenegger und Stefanie Alder